Pressemeldung  

Wir sind «Ecoisten» - eine neue Zielgruppe für Gastgeber

«Wir haben lange nach einer Bezeichnung gesucht, die uns und unseren Lebensstil adäquat bezeichnet. “Ökos” hat sich einfach nicht gut angefühlt.»

Nachhaltigkeit als Lebensstil ist eine Entwicklung durchgegangen. Dass Betriebe sich um ihren ökologischen und sozialen Fußabdruck kümmern, wird heute nicht mehr gefeiert, sondern schlichtweg erwartet. Die Anforderungen sind gestiegen. Darüber hinaus aber hat sich ein Bewusstsein dafür gebildet, dass Nachhaltigkeit Mehrwerte für Konsumenten bereithält. Wohlbefinden, Gesundheit, bedeutungsvollere Erfahrungen, Qualität, Teil einer Wertegemeinschaft zu sein - all das können Konsumenten durch gezielte Entscheidungen ansteuern. Daraus entstand die Bezeichnung Ecoisten. Nachhaltigkeit aus Eigeninteresse - auch am Gemeinschaftsinteresse.

Aus dieser Philosophie heraus wurde TUTAKA, eine Plattform für nachhaltiges Gastgebertum, gegründet. Insbesondere für Gastgeber stellen die Ecoisten ein riesiges Potenzial dar. Sich um das Wohlbefinden ihrer Gäste zu kümmern, ist doch ohnehin schon ihr Kernanliegen. Um ihr Angebot zu schärfen und für Ecoisten attraktiver zu machen, haben die Gründerinnen zahlreiche nachhaltige Produkte, Inventar und Services gesourct: Von Gläser über diverse Trinkhalmoptionen, Bettwäsche und Frottee, Yogamatten, Fahrräder, Kleiderbügel und Naturkosmetik, bis hin zu spannenden Kooperationspartnern. Der TUTAKA Marktplatz bietet für fast jeden etwas. «Wir möchten, dass in wenigen Jahren der Großteil der Übernachtungen, Mahlzeiten, Drinks und Feste eine positive Umweltbilanz hat, alle sozialen Kosten abdeckt und auch noch großartige Erinnerungen schreibt», formuliert Alexandra Herget die TUTAKA Vision.

TUTAKA kontaktieren