Beratungsprojekt

Benediktiner Weissbräuhaus

Im Sommer 2019 starteten wir mit einem Koffer voller Inhalte, Design-Thinking Methoden, Zetteln und Stiften auf unsere erste Reise nach Frankfurt, wo wir gemeinsamen mit dem Team um Tim Plasse die nachhaltige Zukunftsmission des Benediktiner Weissbräuhaus in Gießen gestalten wollten. Wir freuten uns über viele kreative Ideen und kritische Gedanken, über Zukunftspläne, Zielsetzungen und Nachhaltigkeitsmaßnahmen.

Das Benediktiner Weissbräuhaus ist ein ganz besonderes Konzept. Mit klaren Werten, die sich an den Jahrhunderte alten Benediktiner Orden anlehnt, hat sich Tim zum Ziel gesetzt, die Gastronomiebranche nachhaltig zu inspirieren und zu verändern. “Denn, nur wer Gutes gibt, dem kann auch Gutes widerfahren.” Werte wie Respekt und Gemeinschaft, Umweltschutz und ein Leben im Einklang der Natur sowie das Verwenden und Genießen von hochwertigen Produkten sind schon immer Grundsätze der Ordensbrüder gewesen - und gleichermaßen auch der Schlüssel zu einem nachhaltigen Gastgeben.

Gemeinsam haben wir eine Nachhaltigkeits-Charta für das Benediktiner Weissbräuhaus in Gießen entworfen. Verschiedene Handlungsfelder und entsprechende Nachhaltigkeitsmaßnahmen- und Zielen verknüpfen traditionellen Werte mit modernen gesellschaftlichen Anforderungen. Dabei steht die Gesundheit und das Wohlbefinden von Gästen, Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen an erster Stelle. Von der Einrichtung mit natürlichen Materialien, über Lebensmittelabfälle und zirkuläre Lösungen bis zu dem Impact von Gerichten auf der Speisekarte.

Unsere Leistung
- Konzipierung von Workshops zur Entwicklung einer Nachhaltigkeits-Mission, mit zugehörigen Wirkungsfeldern, Zielsetzungen und Maßnahmenfindungen.
- Erstellung eines mehrstufigen, richtungsweisenden Nachhaltigkeitsleitbildes mit einhergehenden Handlungsfeldern, Zielsetzungen und konkreten Maßnahmen.
- Handbücher zu Themen der nachhaltigen Einrichtung und Beschaffung, sowie nachhaltiges Storytelling und Kommunikation.

Zitat TUTAKA
Charlotte über dieses Projekt: “Wenn Tradition auf Moderne trifft, können wahnsinnig schöne und inspirierende Geschichten entstehen. Genauso wie im Benediktiner Weissbräuhaus. Wir hatten eine wunderbare Zusammenarbeit mit Tim und seinem Team und schweben immer noch auf Wolke 7, wenn wir an die vielen kreativen Köpfe und entstandenen Ideen denken. Wir können es kaum erwarten, ein Festmahl voller frischer und gesunder Gerichte und leckerem Bier bei euch zu genießen.”

Tim Plasse über die Zusammenarbeit mit TUTAKA
„Es ist die Hingabe, tiefe Überzeugtheit und die aufrichtige Haltung von Alexandra, Franziska und dem TUTAKA Team, die mich auch glauben lässt, dass ein nachhaltiges Gastgebertum möglich ist.“

Lieblingsidee
Zusammen statt alleine! Lebenslanges lernen ist ein Grundsatz, der bei den Benediktinern und im Weissbräuhaus bei Gießen groß geschrieben wird. Als Ort des Erfahrens und Austauschens möchten Tim und sein Team für ein gesellschaftliches Miteinander werben, welches Menschen nachhaltig berührt und Gäste über Nachhaltigkeit, Umweltschutz, Zusammenhalt und Diversität aufklärt.

 

  • Kunde: Bitburger Braugruppe mit dem Gastronomischen Leiter und Konzeptentwickler Tim Plasse mit der Neueröffnung des Benediktiner Weissbräuhaus in Gießen.
  • Was sie anbieten: In diesem Winter (Januar 2021) öffnen sich die Tore der Alten Post in Gießen mit dem Benediktiner Weissbräuhaus. Ganz nach der benediktinischen Tradition, sind Gäste zum Schlemmen, Genießen, Trinken und (langem) Verweilen eingeladen. Frisch renoviert, erstrahlt die Alte Post in neuem Glanz und verbindet ein nachhaltiges Gastronomiekonzept mit digitalisierten Abläufen. Dabei verwandelt sich die Gaststätte in einen Ort des Austausches und des Lernens, wo Mitarbeiter:innen Gäste, Partner:innen zu Komplizen und Komplizinnen der nachhaltigen Mission des Weissbräuhaus werden.
  • Warum sie es tun: Es ist die Mission von Tim und des Benediktiner Weissbräuhaus, die Gastronomiebranche mit klaren Werten und gesellschaftlicher Verantwortung zu inspirieren. Seit Jahrhunderten, ist es fest in der Historie des Betriebs verankert respektvoll mit Mensch und Natur umzugehen und hochwertige Produkte für einen hochwertigen Genuss zu verwenden.
  • Nachhaltigkeits-Schlüsselwörter: Nachhaltige Gastronomie, Nachhaltige Beschaffung, Nachhaltigkeitsleitbild, Handlungsfelder, Maßnahmenkatalog, Zielsetzungen, Nachhaltigkeits Kommunikationsstrategie
  • Methoden: Kick-Off Workshop mit theoretischer Einführung in Nachhaltigkeit und erstes Brainstorming über eine mögliche Nachhaltigkeits Mission; Best-Practice Analyse von nachhaltigen Gastronomie Konzepten; Vertiefender Workshop mit Schwerpunkt auf die Erstellung der Nachhaltigkeitsmission und Ausarbeitung eines Aktionsplanes mit Handlungsfeldern, Maßnahmen und Zielsetzungen; Entwicklung einer Nachhaltigkeitskommunikationsstrategie; Weiterführende Materialien über nachhaltigen Einkauf und Beschaffung.

Du möchtest mehr über das Projekt erfahren? Nehme Kontakt mit uns auf.

TUTAKA kontaktieren

Auf 730 Quadratmetern, mit 433 Sitzplätzen drinnen und draußen, einer eigenen Bäckerei und einem Kräutergarten, einer Bier Lounge und einem Restaurant eröffnet das Benediktiner Weißbräuhaus im Januar 2021 in Gießen seine Türen. Mit holistischer Nachhaltigkeit wird jeder Besuch zu einem Erlebnis. (© Benediktiner Weißbräuhaus)

Mit Design-Thinking Methoden zur Nachhaltigkeitsmission! Wir gestalten unsere Workshops mit viel Zeit für Co-Creation. So sammeln wir kreative Ideen und Input und erarbeiten gemeinsam viele praktische Ergebnisse. (© TUTAKA)

Das Auge isst mit! Farbenfrohe, gesunde Gerichte, die mit ihren Zutaten Geschichten erzählen. Regionale, faire und biologische Lebensmittel lassen einem schon beim Zusehen das Wasser im Mund zusammenlaufen. (© Benediktiner Weißbräuhaus)