Feiern

RESSOURCENSCHONEND, UPGECYCELT

Pfandmarken aus Restholz

Größe

Ø 22 mm, Ø 33 mm

TUTAKA liebt Erfindergeist: Schon seit über 35 Jahren befasst sich unser Partner mit Gravuren. Viele Architekturstudenten kommen zu dem Mittelständler, um ihre Architekturmodelle anzufertigen. Dabei fällt viel Verschnitt an und wertvolles Holz wurde zu Abfall. So nicht!, dachte sich das Team und nutzt seitdem die Holzreste zur Herstellung von Pfandmarken. Gäste lieben die Marken so sehr, dass sie oft als Erinnerung mit nach Hause genommen werden. 

Warum?
  • Upcycling: aus “Abfall” wird Wertvolles
  • Ressourcenschonend: es werden keine neuen Materialien verwendet
  • Ecoistische Produktion: Die einzelnen Formen werden so eng aneinandergelegt, dass möglichst kein oder so wenig Material wie möglich übrig bleibt. 
  • Wertmarken werden ohne schadstoffreiche Füllmaterialien zum Gastgeber geschickt 
     
Mehrwerte
  • durch die vertiefte Gravur haben die Pfandmarken eine schöne Optik
  • Haptik des Holzes ist gegenüber anderen Pfandmarken, z.B. aus Plastik, deutlich verbessert
  • verlängerter Markenarm: Marken können als Erinnerung mit nach Hause genommen werden

Material
meist finnische Maschinenholzpappe, manchmal Erle oder Ahorn (je nachdem was für Reststücke verfügbar sind)

Herkunft der Materialien
meist unbekannt

Produktion in 
Deutschland

Informationen
Holzmarken sind nicht so langlebig wie Plastikmarken, vor allem bei Kontakt mit Wasser zieht sich das Holz nach und nach voll und wird brüchiger. 

Bestelldetails
- 2-3 Wochen bei Mengen <25.000, >25.000 nach Rücksprache
- europaweit lieferbar
- keine Mindestbestellmenge

Anfrage
Produzent Thomas über sein Produkt

» Mit unseren nachhaltigen Getränkemarken sagen wir Pfandmarken aus Plastik den Kampf an!«

Anfrage

Pfandmarken aus Restholz

Preise & Bedingungen werden ausschließlich an Gastgeber/Geschäftskunden vermittelt.

Passt perfekt zu