Mehrwegsystem Relevo

Impact Score Easy Win
Nachhaltigkeitsperformance Innovator
Ab
0€
/ zzgl. USt. , zzgl. Versand
Lass dir keinen Müll andrehen lautet die Devise bei diesem Anbieter von Mehrweggeschirr. Bowls und Cups für nachhaltige Speisen und Getränke To Go.
Anzahl:
ANFRAGEN

Unsere Nachhaltigkeitsprüfung für dieses Produkt

Design + End-of-Life
Recycling zu Bauteilen
Logistik
Transporter
Material
Recyclingfähiger SAN Kunststoff
Produktion
Sauerland
Nutzung
bis zu 1.000 Mal

Das Problem ist allseits bekannt. Restaurants, Cafés, Betriebsgastronomie, Bistros, Bars & Co. produzieren durch Speisen und Getränke To Go Unmengen an Abfällen für die Verpackung der Köstlichkeiten. Die gute Nachricht? Rettung ist auf dem Weg. Die Mehrweg Schüsseln und Becher von Relevo sind die Alternative zu Einwegverpackungen. Das System ist super leicht anwendbar, sowohl für den Gast oder die Gästin als auch für den Gastgeber oder die Gastgeberin. Wer sich für die Einführung des Mehrwegsystems entscheidet, taucht auf der Karte der Relevo App auf. Dadurch wird als Add-on auch noch die Sichtbarkeit erhöht. Take Away ist nicht erst seit der Pandemie eine wichtige Einnahmequelle für Gastgeber:innen. Auf einen ausgewogenen ökologischen Fußabdruck muss dabei nicht verzichtet werden. Der Prozess ist easy: Der QR-Code des Mehrweggeschirrs wird von der Kundschaft in der App eingescannt, um es kostenfrei auszuleihen. Danach haben Konsument:innen 14 Tage Zeit, das Behältnis zurückzugeben. Partnerrestaurant ausfindig machen, Rückgabestation aufsuchen, Code des Rückgabe-Schildes einscannen, zurück in den Kreislauf! Gastgeber:innen müssen bei der Beschaffung des Mehrweggeschirrs nicht in Vorleistung gehen, denn, abgerechnet wird pro Nutzung: 20 Cent pro Bowl und 10 Cent pro Becher. Noch Fragen? Schreibt uns! 

+ Anbieterin: Relevo
+ Lieferzeit: 7 Tage, ab 500 Stück 2-3 Wochen
+ Kosten: pay-per-use, keine Systemgebühr
+ Leichte Abwicklung per App: Ausleihe und Rückgabe wird per QR-Code Scan registriert
+ Bowls und Becher sind spülmaschinenfest, mikrowellen- und gefrierfachgeeignet und doppelwandig
+ Geeignet für Industriespülmaschinen
+ Stapelbar, leicht, bruch- und kratzfest
+ Geschmacksneutral und geruchsneutral

+ Bowls in drei Grössen, Becher in zwei Grössen
+ Bowl “groß”: Farbe: weiß, Deckelfarbe: schwarz, ideal für: Pasta, Salate, Sushi, Curry, uvm., Füllmenge: 1000ml, Leergewicht: 0,223 kg, Höhe: 63mm, Durchmesser: 200mm
+ Bowl “mittel”: Farbe: weiß, Deckelfarbe: schwarz, ideal für: Suppen, Beilagen, Salate, uvm., Füllmenge: 800ml, Leergewicht: 0,167 kg, Höhe: 90mm, Durchmesser: 170mm
+ Bowl “klein”: Farbe: weiß, Deckelfarbe: schwarz, ideal für: Beilagen/Suppen, Desserts, uvm., Füllmenge: 600ml, Leergewicht: 0,122 kg, Höhe: 70mm, Durchmesser: 140mm
+ Becher “groß”: Farbe: glasklar, Deckelfarbe: schwarz, ideal für: Getränke, Beilagen, Suppen, uvm., Füllmenge: 400ml, Leergewicht: 0,111 kg, Höhe: 130mm, Durchmesser: 91mm
+ Becher “klein”: Farbe: glasklar, Deckelfarbe: schwarz, ideal für: Getränke, Beilagen, Suppen, uvm., Füllmenge: 300ml, Leergewicht: 0,084 kg, Höhe: 100mm, Durchmesser: 91mm

+ INNOVATOR: Systemisch ist nicht nur ein Modewort, sondern auch eine der vielversprechendsten Antworten auf die großen Herausforderungen unserer Zeit. Weg von linearer hin zu zirkulärer Wertschöpfung. Das Mehrweggeschirr von Relevo leistet einen wichtigen Beitrag.
+ MADE IN EU: Die Produktion der Bowls und Cups findet in Deutschland statt.
+ RESSOURCENSCHONEND: Die Produktionsstätte legt hohen Wert auf Energieeffizienz und fördert den Einsatz von Energie aus regenerativen Quellen. So wurde auf dem Dach eine Photovoltaikanlage installiert. Maschinenabwärme wird genutzt, die Flotte hinsichtlich ihrer CO2-Emissionen optimiert und effiziente Maschinen und Leuchtmittel eingesetzt.
+ ZERO WASTE: Das Geschirr kann bis zu 1.000 Mal eingesetzt werden. Bowls und Cups, die ihr Lebensende erreicht haben, sortiert Relevo aus. Durch den Einsatz von hochwertigem SAN Kunststoff können die Produkte leicht zu Rohren und anderen Kunststoff-Bauteilen recycelt werden. Das Recycling zu neuen Bowls und Cups lassen die Hygienevorschriften im Lebensmittelbereich bislang nicht zu.

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN, ZERTIFIKATE, AUSZEICHNUNGEN

Das Mehrwegsystem

Du möchtest mehr über den Ausleih-Prozess und deine Vorteile erfahren?

FAQs - Was Du wissen solltest

Im Moment sind das alle Größen. Jedoch werden stetig neue Produkte entwickelt - je nach Bedarf und Bedürfnissen der Gastronom:innen. Ein Trenner wird voraussichtlich Ende 2021 kommen.
Derzeit sind es über 220 Partner:innen in München, insgesamt über 470 deutschlandweit. Knapp 25.000 Nutzer:innen verwenden die App.
Das kommt auf die durchschnittliche To Go Menge an. Generell 30-50 Bowls, Cups je nach Bedarf.
Es besteht die Möglichkeit, dem Kunden oder der Kundin einen Zugang zu Relevos Partner Plattform einzurichten. Dort kann das Restaurant die entsprechenden Bowls und Cups der E-Mail Adresse der Kundin/des Kunden, mit der die Registrierung bei Relevo erfolgte, zuweisen. Ab Mitte August 2021: Zusammenarbeit mit Wolt in München. Bei Lieferungen mit eigenen Fahrern: Das ist möglich und sehr erwünscht! Die Fahrer müssen lediglich eingeweiht werden, dass die Kund:innen bei Übergabe des Essens an der Tür die Relevos scannen. Außerdem müsste auf der Bestellseite eine Relevo Option eingebaut werden. Entweder in Form einer Relevo-“Checkbox” oder als Hinweis/Kommentar beim Check-Out mit Angabe der Wunschlieferung in der Relevo Bowl.
Kunststoff hat die höchste Lebensdauer und ist durch die Mehrfachnutzung die nachhaltigste Möglichkeit für Mehrwegverpackungen. Durch die Leichtigkeit des Materials werden Transportemissionen gespart. Produziert in Deutschland (in Minden) durch Ornamin (achtet auch auf nachhaltige Produktion). Das Geschirr wird nach der Lebensdauer als Lebensmittelverpackung zurück zum Hersteller gebracht, der diese recycelt und zu anderen Kunststoffprodukten verarbeitet.
Nein. Klar, bei einmaliger Benutzung ist die Relevo viel CO2 intensiver. Je nach Art der Einwegverpackung lohnt es sich aber schon nach 10-15 Benutzungen, die Relevo zu benutzen anstatt immer wieder eine neue Verpackung produzieren zu müssen. Außerdem ist in dieser der Rohstoff gebunden und wird nicht nach Benutzung verbrannt.
Darum kümmern wir uns. Sobald eine Bowl per App ausgeliehen wurde, haben die Gastronom:innen damit nichts mehr zu tun. Bei nicht Rückgabe wird von Seiten Relevos eine Erinnerung bzw. Rechnung an die Nutzer:innen geschickt.
Ja, ist aber nicht die Idee. Sonst zahlt die Gastronomie auch für Einwegverpackungen und gibt diese in den meisten Fällen nicht an den Kunden weiter. Vom Prinzip ändert sich für euch also nichts.
Im System von Relevo ist hinterlegt, wie viele Bowls/Cups gerade bei den teilnehmenden Partner:innen auf Lager sind. Sollte diese Menge ein gewisses Limit unterschreiten, wird an Relevo eine Warnung ausgelöst. Daraufhin werden umgehend neue Relevos vorbeigebracht.
Da das Modell auf einem Pay-per-use Prinzip basiert (ohne Systemgebühr), lohnt sich Relevo auch schon für wenige Gerichte To Go pro Tag.

Das könnte Dir ebenfalls gefallen