Trockenseifenspender Natur

Impact Score Easy Win
Nachhaltigkeitsperformance Superstar
Ab
75,55€
/ zzgl. USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit 10 Werktage

Waschräume brauchen ein Make-Over, wenn es um Nachhaltigkeit geht. Must-have? Dieser Trockenseifenspender. Was ihn ausmacht? Feste Bio-Seife, Zero Waste, Herstellung in Deutschland, ressourcenschonende Materialauswahl. Bitte sehr.
Anzahl:

Unsere Nachhaltigkeitsprüfung für dieses Produkt

Design + End-of-Life
Designed für Zero Waste Waschräume und minimalen Ressourcenverbrauch
Logistik
DHL GoGreen
Material
Gehäuse aus einem Verbundstoff aus Recyclingkunststoff und bis zu 75% Grasfasern
Produktion
Produktion in Deutschland und der Schweiz
Nutzung
Spender und Einzelteile können repariert und ersetzt werden. Ein Seifenstück = 1 Liter Flüssigseife = 400x Hände waschen.

Trockenseife kommt, wie der Name schon sagt, fast ohne Wasser aus. Das mindert nicht nur den Wassereinsatz, sondern auch den von Verpackungsmaterial. Auch Abfall aus Seifenresten ist passé. Das Seifenstück wird bis zuletzt aufgebraucht. Mithilfe des Trockenseifenspenders wird die Seife zu einer angemessenen Portion Pulver geraspelt, was die hygienische Entnahme leicht macht. Was wäre, wenn wir Dir jetzt noch sagen würden, dass unsere Gehäuse zu 75% aus Grasfaser und 25% recyceltem PP bestehen und die Seifen bio-zertifiziert sind? Unser Partner ist ein deutsches Traditionsunternehmen mit Sitz im Ruhrpott.

+ Die Ergiebigkeit von einem Stück fester Bio-Seife (40g) entspricht ca. 1 Liter Flüssigseife und reicht für 400 Händewaschungen.
+ Seifenstücke werden im Spender durch Betätigung des Handrads zerraspelt.
+ Erstausstattung Spender: 2 Seifenstücke
+ Die Spender brauchen spezifische Seifenformen. Die zugehörigen bio-zertifizierten Seifen: Natur und Zirbel.
+ Sichtfenster Frontseite zur Kontrolle des Füllstandes
+ Schrauben und Dübel zur Wandmontage werden mitgeliefert, kann aber auch geklebt werden
+ Kann abgeschlossen werden

+ SUPERSTAR: Begeisterung bei TUTAKA. Bei diesem Produkt hört die Nachhaltigkeit nicht beim Konzept auf. Und dabei ist dieses (zur Erinnerung: Zero Waste) schon super stark. Nein, auch das Material für das Gehäuse wurde ressourcenschonend gewählt. Fast schon schräg, jetzt noch auf Flüssigseife zu setzen, die vor allem aus Wasser besteht und ein Plastikgehäuse benötigt.
+ FEMALE BUSINESS: Kopf und Herz hinter sapor® ist Constanze Schweizer.
+ MADE IN EU: Der patentierte Verbundstoff wird in Deutschland hergestellt. Die Spender ebenfalls.
+ UPCYCLING: Das Material für den Spender besteht anteilig aus Recyclingkunststoff (ca. 25%). Das Gehäuse kann komplett recycelt werden (auch, wenn das aufgrund der langen Lebensdauer selten vorkommt).
+ ZERO WASTE: Die Seifenstücke kommen ohne Verpackung aus. Sie werden vollständig zerraspelt. Auch das Gehäuse des Spenders ist recycelbar (ja, trotz Anteil Grasfasern).

FAQs - Was Du wissen solltest

Die Seifenstücke brauchen eine gewisse Form und Konsistenz, damit sie optimal zerrieben werden können. Sapor® hat dazu jahrzehntelang geforscht und die perfekte Formel gefunden. Entsprechend ist es wichtig, die passenden sapor® Seifen auszuwählen. Diese sind sehr günstig und sehr ergiebig. Stell dir vor. Ein winziges 40g Seifenstück entspricht einem Liter Flüssigseife und reicht für ca. 400 mal Hände waschen (Studien haben gezeigt, dass die meisten Nutzer:innen das Handrad zweimal betätigen pro Handwaschgang).

Das könnte Dir ebenfalls gefallen